Porträt

Mehr als ein Jahrhundert liegt die Gründung unseres Familienunternehmens durch Johann Stuber durch die Übernahme einer Sägerei inzwischen zurück. Eine lange Zeit, in der wir uns vom Kleinbetrieb zum vielseitigsten Holzbauer der Region entwickelten. Der Weg dorthin war geprägt von Höhen und Tiefen, wie etwa dem Aufbau der Brettschichtholz-Produktion Ende der 70er Jahre oder dem Grossbrand im Jahre 1993. Jedoch wurden wir durch die ereignisreiche Geschichte nur stärker und sicherer, da wir stets bereit waren, Entscheidungen zu treffen und oftmals unserer Zeit einen Schritt voraus zu sein. Heute sind wir stolz auf 50 bestens ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter, die nur das eine Ziel haben: Ihre Wünsche und Anforderungen nicht nur zu erfüllen, sondern sie zu übertreffen.

Da wir uns der Verantwortung für unseren Berufsstand und die nachfolgenden Generationen bewusst sind, sorgen wir durch regelmässige Lehrlingsausbildungen für stetigen Nachschub an qualifizierten Fachkräften. Um auch unseren Kindern ein funktionierendes und intaktes Ökosystem zu gewährleisten, verpflichten wir uns den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft. Diese Vision hat zum Ziel, durch einen sparsamen Umgang mit unseren Ressourcen und eine kontinuierliche Senkung des Energiebedarfs jedes Schweizers, die CO²-Emissionen um 2/3 zu reduzieren und den Energieverbrauch pro Person von heute über 6500 Watt auf 2000 Watt zu reduzieren. Als Verarbeiter des regenerativen und CO²-neutralen Rohstoffs Holz können wir hier einen beträchtlichen Beitrag leisten.